Rathausplatz 1 | I-39031 Bruneck
E-Mail: info@gemeinde.bruneck.bz.it
Zertifizierte E-Mail-Adresse: bruneck.brunico@legalmail.it
Tel.: +39 0474 545 454
MwSt.-Nr.: 00435110218

Umweltpreis

Im Rahmen einer offiziellen Feier in Bozen wurde im Dezember 2011 in Bozen der Stadtgemeinde Bruneck gemeinsam mit der Stadtgemeinde Lienz der Euregio-Umweltpreis verliehen.

Bei der Verleihung des Umweltpreises
Bei der Verleihung des Umweltpreises

In der Kategorie "Maßnahmen und Aktivitäten" erhielten die beiden Städte den Preis für ihre grenzübergreifenden Bemühungen und die getroffenen Maßnahmen zur Reduzierung von Luftschadstoffen. Den Preis für die Stadt Bruneck nahmen Bürgermeister Christian Tschurtschenthaler, Umweltstadträtin Waltraud Deeg, Vizegeneralsekretär Stefan Haidacher und der Kommandant der Stadtpolizei, Alexander Steiner entgegen.

Überzeugt hat die Jury die aktive Zusammenarbeit der Stadtgemeinde Bruneck mit der Sonnenstadt Lienz im Rahmen des EU-Life Projekts CMA+ zur Reduktion der Feinstaubbelastung mittels "Feinstaubkleber" CMA. Dank der übergemeindlichen Zusammenarbeit sei man im Stande gewesen, Standards für den kommunalen Winterdienst zu erarbeiten, welche die Feinstaubbelastung in den Städten Bruneck und Lienz entscheidend reduziert hätten. Gleichzeitig habe das EU-Life Projekt CMA+ einen Stein ins Rollen gebracht: Auch die Großstadt London habe die Idee des Feinstaubklebers aufgegriffen.

Durch den kontinuierlichen Erfahrungsaustausch und das gegenseitige Bereitstellen von Know-How konnten wertvolle Impulse und Maßnahmen zur Steigerung der Lebensqualität getroffen werden und neue Synergien aktiviert werden. "Grenzenlose Lebensqualität für das Pustertal lautet unser Motto und wir wollen auch in nächster Zukunft weitere Akzente setzen", so Bürgermeister Tschurtschenthaler. Landeshauptmannstellvertreter Hans Berger und Umweltlandesrat Michl Laimer gratulierten der Delegation aus Bruneck und der ebenfalls anwesenden Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik zum zweiten Platz.

Der Euregio-Umweltpreis wird jährlich vom Land Tirol, Südtirol und dem Trentino verliehen. Organisiert und koordiniert wird der Euregio-Umweltpreis von der Firma Transkom. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, Gemeinden, Unternehmen und Privaten die Möglichkeit zu geben, ihre Umweltideen bzw. -projekte der Öffentlichkeit vorzustellen bzw. bekannt zu machen und dadurch die Sensibilisierung und Motivation zu aktivem Umweltschutz zu fördern.